Home » Charlotte Brontes Jane Eyre ALS Individuelles Subjekt Im Spannungsfeld Zwischen Burgerlicher Und Romantischer Subjektkultur by Nadine Aldag
Charlotte Brontes Jane Eyre ALS Individuelles Subjekt Im Spannungsfeld Zwischen Burgerlicher Und Romantischer Subjektkultur Nadine Aldag

Charlotte Brontes Jane Eyre ALS Individuelles Subjekt Im Spannungsfeld Zwischen Burgerlicher Und Romantischer Subjektkultur

Nadine Aldag

Published March 20th 2014
ISBN : 9783656615415
Paperback
44 pages
Enter the sum

 About the Book 

Forschungsarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Anglistik - Literatur, Note: 1,0, Universitat Mannheim, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, aufzuzeigen, dass Jane Eyre als Spiegelbild burgerlicher und romantischerMoreForschungsarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Anglistik - Literatur, Note: 1,0, Universitat Mannheim, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, aufzuzeigen, dass Jane Eyre als Spiegelbild burgerlicher und romantischer Subjektkultur im Sinne Reckwitz gesehen werden kann und die Protagonistin Jane letztlich einen individuellen Weg zwischen beiden Kulturen beschreitet. Nach sorgfaltiger Erarbeitung grundlegender Merkmale der burgerlichen und der romantischen Subjektkultur nach Reckwitz (Kapitel 2), bei der das Augenmerk vor allem auf die Intimsphare gerichtet wird, werden wichtige Entwicklungsstationen Janes als individuelles Subjekt umrissen. Dazu gehort auch die Auseinandersetzung mit zwei Reprasentantinnen unterschiedlicher Ausrichtung innerhalb der burgerlichen Subjektkultur. Als Schwerpunkt gilt die Liebesinteraktion zwischen Jane und Edward Rochester, die sich letztlich als individualisierte Hybridisierung burgerlicher und romantischer Liebeskonzeption verstehen lasst (Kapitel 3).