Home » Das Lehrgedicht Des Karel Van Mander: Text, Uebersetzung Und Kommentar Nebst Anhang Ueber Manders Geschichtskonstruktion Und Kunsttheorie by Carel Mander
Das Lehrgedicht Des Karel Van Mander: Text, Uebersetzung Und Kommentar Nebst Anhang Ueber Manders Geschichtskonstruktion Und Kunsttheorie Carel Mander

Das Lehrgedicht Des Karel Van Mander: Text, Uebersetzung Und Kommentar Nebst Anhang Ueber Manders Geschichtskonstruktion Und Kunsttheorie

Carel Mander

Published January 1st 1916
ISBN : 9789401182522
Paperback
478 pages
Enter the sum

 About the Book 

Das vorliegende Buch ist gedacht als eine Fortsetzung der Arbeiten von H. FLoRKE, die Leben der niederlandischen und hochdeutschen Maler des KAREL VAN MANDER, ubersetzt und herausgegeben, 2 Bde, Mchn. 1906, und H. E. GREVE, de bronnen van KAREL VANMoreDas vorliegende Buch ist gedacht als eine Fortsetzung der Arbeiten von H. FLoRKE, die Leben der niederlandischen und hochdeutschen Maler des KAREL VAN MANDER, ubersetzt und herausgegeben, 2 Bde, Mchn. 1906, und H. E. GREVE, de bronnen van KAREL VAN MANDER, Quellenstud. z. holl. Kunstg. II, Haag 1903. Da beide Arbeiten sich nur mit der Uebersetzung. Kom mentirung und Quellenuntersuchung des bekanntesten Textes des Malerbuches befassen, der Biografieen der niederlandischen und hochdeutschen Maler, so soll hiemit dasselbe fur das kunsttheore tisch interessante und kunstgeschichtlich keineswegs unwichtige Lehrgedicht geleistet sein. Zugleich ist versucht worden, Manders Biografieensammlung als Geschichtswerk zu fassen wie auch die verschiedenen kunsttheoretischen Grundsatze auf ihre Herkunft und Verwendung zu untersuchen, wodurch es zwecklich gewor den war, in einem Glossar die von MANDER vornehmlich verwen deten Termini zu sammeln. RUDOLF HOECKER. INHALTSVERZEICHNIS. Vorwort v DAS LEHRGEDICHT. Vorrede zur Grundlage der edlen freien Malerei . . . . . . . . . . 3 I. Kapitel: Exhortatio oder Ermahnung fur die jungen . . . . . . . . . . . . . . . . I7 Anfanger in der Malerei 2. Kapitel: Vom Zeichnen oder der Zeichenkunst . . . . 55 3. Kapitel: Analogie, Proportion oder das Maass der Glieder einer menschlichen Figur . . . . . . . . 67 4. Kapitel: Von der Aktitude, Angemessenheit oder schonen Ausfuhrung einer Figur . . . . . . . . . 75 5. Kapitel: Von der Komposition und Erfindung der Historien . . . . . -. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 95 6: Kapitel: Darstel ung der Affekte, Gemutsbewegungen, Begierden und Leidenschaften der Menschen I35 7. Kapitel: Von der Reflexion, Spiegelung oder dem Widerschein . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .: . . . . . . . I69 8. Kapitel: Von der Landschaft . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . I97 9. Kapitel: Von wilden und zahmen Tieren und V-ogeln . . 2I9 IO. Kapitel: Von Gewandern und Drapirungen. . . . . . . . .